Klicken zum Vergrößern

 

 

Wie jedes Jahr beteiligte sich die Ferienbetreuung der Klosterschule auch dieses Mal wieder an der Sternsingeraktion der katholischen Kirche. Gemeinsam mit Schwester Judith Maria von der St. Jodokus Kirchengemeinde gingen wir auf der Straße, in sozialen Einrichtungen und privaten Haushalten auf die Reise.

218017_1"Segen bringen, Segen sein" war auch dieses Mal wieder das Motto.
Gesammelt wurde in diesem Jahr gegen Kinderarbeit und für ein kindgerechtes Leben in Indien und überall.
Dazu schauten wir uns mit den Schülern den Film „Willi in Indien“ an, in dem es speziell über das Leben von indischen Kindern ging und wie die Sternsinger da helfen können. Ziemlich beeindruckt von den schlimmen Schicksalen der indischen Kinder, die teilweise 14 Stunden am Tag schwerer Arbeit nachgehen müssen, aber eben auch ermutigt, dass wir helfen können, gingen wir dann in die Sternsingertage.

Klicken zum Vergrößern



 

 

 

 

 

 

Aber zuvor mussten noch Kronen gebastelt werden. Einige Kinder stellten auch ein Plakat mit "Fair TraKlicken zum Vergrößernde Siegeln" her, auf dem man gut sehen kann, wie man auch beim Einkaufen der Ausbeutung von Kindern

den Wind aus den Segeln nimmt.

 

 

 

 

 

Am Donnerstag und Freitag zogen wir dann mit unseren Liedern, die wie immer unter der Woche fleißig eingeübt wurden, um die Häuser.

Dabei kam die stattliche Summe von 1200€ zustande.
Zusammen mit den anderen Gruppen haben die Messdiener der St. Jodokus Kirchengemeinde rund 3400€ gesammelt. Ein voller Erfolg also!