Spielen ist die jedem Kind ureigene Form der Auseinandersetzung mit der Lebenswirklichkeit. Deshalb wollen wir, dass Kinder an unserer Schule Freiräume und Möglichkeiten zum Spielen finden.

 

 

Durch das Spielen sollen die Kinder eine Möglichkeit der Selbstfindung und Konzentration erfahren, indem sie Gefühle verarbeiten, Aggressionen und Spannungen abbauen und das Ruheempfinden sensibilisieren.

Im Rahmen des Spiels sollen Kinder die Möglichkeit erhalten, ihre Neigungen zu verfolgen und somit ihre Eigenaktivität und Selbständigkeit weiter ausbauen.

Das Spiel soll den Schülern einen Freiraum bieten, welcher Entspannung und Abbau von Leistungsdruck ermöglicht.

 

 

 

Spielen bereitet den Kindern Freude und verbessert damit sowohl das Lern– als auch das Klassenklima. Es trägt zu einer positiven Lern– und Lebenserfahrung bei.

 

 

 

Damit Kinder im Rahmen ihrer Sozialkompetenz eine „Spielfähigkeit“ und somit eine „Gesellschaftsfähigkeit“ entwickeln können, sollen sie im
Spiel Regeln erlernen und den Umgang damit erproben.

Dieses geschieht konkret